Sponsoren
Lade...
Olympia Uelsen
Bericht

Grün - Weißer Olympia - Abend 2017

Sonntag, 15. Oktober 2017

Am Samstag, den 11. November 2016 lädt der SV Olympia Uelsen wieder zu seinem traditionellen Sportfest, dem Grün - Weißen Olympia - Abend, ein. 

Das Olympiafest findet dies Jahr wieder im Glashaus der Diskothek ZAK in Uelsen statt. In gemütlicher Atmosphäre steht neben Ehrungen für die Meistermannschaften als Höhepunkt des Abends die Verkündung der Olympianerin, des Olympianers und der Mannschaft des Jahres an.

In dem Eintrittspreis i.H.v. 32,--€ ist nicht nur ein ansprechendes All-In-Getränkeangebot enthalten, sondern auch ein Schnitzelbüfett. 
Karten und weitere Informationen können über die Betreuer/Abteilungsleiter bezogen werden. 
Einlass ist ab 20:00 Uhr. 

Auf geht´s am 11. November zum Glashaus!

Bentheimer Eisenbahn AG Sport und Freizeit Kamps
Lade...
weibliche B1-Jugend
Bericht

Bericht weibliche B1-Jugend - Vorrunde Oberliga

Mittwoch, 27. September 2017

Liebe Handballfreunde,

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit, nehmen sich die Mädchen die Vorrunde der Oberliga vor. Im ersten Spiel in Cloppenburg zeigte sich gleich, mit welch hohem Niveau in dieser Liga zu rechnen ist. Kämpferisch und motiviert präsentierten sich die SG-Handballerinnen im Auswärtsspiel und konnten sich somit einen Punkt einfahren. Allerdings begann die Partie zunächst schleppend, denn das erste Tor fiel erst in der neunten Minute durch einen Siebenmeter. Nervosität und technische Fehler führten dann zu einem 5-Tore-Rückstand. Dieses Ergebnis (5:10) nahmen die Mädchen auch mit in die Kabine zur Halbzeitpause. In der Mitte der zweiten Halbzeit steigerten sich die Handballerinnen und nutzen die Torchancen konsequent aus. Die mitgereisten Eltern sahen eine bis zum Ende spannende Handballpartie, die die Niedergrafschafterinnen  in der Schlussphase mit einem Punktgewinn für sich entscheiden konnten (17:17).

Den ersten und bislang einzigen Saisonsieg haben sich die Spielerinnen der SG Neuenhaus/Uelsen  bei einem Auswärtssieg in Bremen erarbeitet, wo sie sich mit 25:19 durchsetzten. Es entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie, Mitte der 1. Halbzeit setzten sich die Bremerinnen aber mit 4 Toren ab. Die Handballerinnen von Toralf Stempowski kamen aber bis zur Halbzeitpause mit 4 Toren in Folge wieder zum Ausgleich (9:9). Nach dem Seitenwechsel bauten sie gleich einen Vorsprung aus, den sie, bis auf einen kurzen Zwischenstand von 12:12, aber bis zum Schlusspfiff nicht mehr hergaben.   

Danach folgte bei dem nächsten Heimspiel eine Niederlage (15:23)  gegen den TV Oyten. Dabei war die erste Halbzeit ausgeglichen. Zu Beginn führten die Mädchen sogar bis zum 3:2, danach setzten sich die Gegner auf 11:7 ab. Bis auf 11:12 konnten die SG-Handballerinnen verkürzen (Halbzeit) und erzielten  dann nach der Pause den Ausgleich. Leider gelangen nach dieser Phase nur noch 3 Bälle in das Tor der gegnerischen Gäste und der TV Oyten konnte das Spiel mit 8 Toren Vorsprung sicher für sich entscheiden.

Um die Schwachstelle „Angriff“ zu verbessern, hat Trainer Toralf Stempowski in den letzten Trainingseinheiten verschiedene Spielzüge erarbeitet. Diese konnten in dem letzten Auswärtsspiel in Osnabrück erfolgreich umgesetzt werden. Die Abwehr stand hervorragend, leider reichte dies nicht für einen Auswärtssieg. Das Versäumen von Ausnutzen der Torchancen war für dieses  langsame und torarme Spiel verantwortlich. Mitte der ersten Halbzeit führten die Mädchen aus der Niedergrafschaft, gingen dann aber mit 3 Toren Rückstand in die Halbzeit (6:9). Nach der Pause kämpften sie sich zurück und kamen bis auf einen Treffer heran. Leider erzielten sie danach nur noch 3 Tore, womit sie dann dieses Spiel 13:15 verloren haben. 

Die Mädels der weibliche B1 mit Trainer Toralf Stempowski

Kamphuis & Loebnitz Physiotherapie Autohaus Reinhardt
Lade...
2. Damen
Bericht

Bericht 2. Damen - Landesklasse

Mittwoch, 27. September 2017

Da wir in der letzten Saison den Meistertitel in der Regionsoberliga erobern konnten, entschieden wir uns dazu in die Landesklasse aufzusteigen.

Da sich die Mannschaft komplett verändert hat, ist es für alle eine ganz neue Erfahrung zusammen zu spielen. In der Vorbereitung für die Saison hatten wir viele Freundschaftsspiele, die wir meist erfolgreich absolvierten.

Am 17. September hatten wir dann unser erstes Punktspiel gegen TuS Goldstedt. Dies verloren wir jedoch mit 22 : 26 in heimischer Halle. Beide Mannschaften waren auf Augenhöhe und schenkten sich nichts. 

Besonders schlimm ist es, das wir die nächsten Wochen aufgrund eines Nasenbruchs und einer Fußverletzung auf Christina Meyer und Malin Epmann verzichten müssen.

Am 23.09. ging es dann nach Steinfeld zum ersten Auswärtsspiel, das wir leider auch knapp  mit 20:22 verloren haben.